Blockchain Stories
Gerücht: Start von Ethereum-ETFs am 15. Juli
Altcoin Ethereum Gerücht News

Gerücht: Start von Ethereum-ETFs am 15. Juli

Zuvor gab es Gerüchte, dass die Ethereum Spot ETFs am 4. Juli gestartet werden sollten. Die SEC machte jedoch einen Strich durch die Rechnung. Wahrscheinlich waren noch nicht alle Anträge in Ordnung, weshalb die SEC die Ethereum-ETFs verschoben hat. Der Präsident der ETF Store, Nate Geraci, teilt nun einen Zeitplan, aus dem hervorgeht, dass die Ethereum-ETFs am (oder ab) 15. Juli gestartet werden sollen:

Einige Hindernisse zu überwinden

Die Einführung eines Krypto-ETFs ist nicht einfach. Man bedenke, wie lange es gedauert hat, bis die Bitcoin-ETFs schließlich genehmigt wurden. Die Ethereum Spot ETFs scheinen dasselbe Muster zu durchlaufen. Auch dieser Start wurde bereits mehrere Male verschoben, obwohl nie ein offizielles Startdatum genannt wurde.

Für die ETH Spot ETFs müssen nun noch einige Hindernisse überwunden werden. Laut Nate Geraci, der sich auf Daten von Bloomberg stützt, ist der 8. Juli ein wichtiger Tag. An diesem Tag sollen neue, überarbeitete S-1-Anträge eingereicht werden. Diese Anträge müssten bis spätestens 12. Juli von der SEC genehmigt werden.

Genehmigt die SEC diese S-1-Anträge tatsächlich? Dann wird erwartet, dass die ETH Spot ETFs ab dem 15. Juli gestartet werden. Ob dies tatsächlich am Montag, dem 15. Juli, oder später in der Woche geschieht, ist noch nicht vollständig klar.

Bei diesem Zeitplan spielt der Unabhängigkeitstag eine unbewusste Rolle. Dieser Tag, traditionell am 4. Juli, führt zu einer kurzen Verzögerung. An diesem offiziellen US-Feiertag arbeitet nämlich niemand. Auch nicht die Wissenschaftler der SEC.

Was sind die Erwartungen an die ETH-ETFs?

Die Erwartungen an die ETH-ETFs sind durchaus hoch. Man meint, dass die Einführung dieser ETFs möglicherweise zu einer massiven Akzeptanz von Kryptowährungen führen könnte. Für den durchschnittlichen Anleger wird es nämlich viel einfacher, tatsächlich in Kryptowährungen zu investieren.

Mehrere Analysten erwarten daher einen deutlichen Anstieg des ETH-Kurses. Es wird auch erwartet, dass ETH besser abschneidet als BTC. Natürlich gibt es keine Gewissheit, aber ETH scheint durch die ETFs etwas mehr Schwung zu bekommen.

Gleichzeitig gibt es im Hintergrund auch einige Entwicklungen bei Bitcoin. Man denke nur an die vielen BTC, die in diesen Wochen auf den Markt kommen, unter anderem durch die Rückzahlungen von Mt. Gox. Dies könnte den Bitcoin-Preis abkühlen, während die ETH-ETFs zu einem Anstieg des Ethereum-Kurses führen könnten.

Insgesamt schaut die gesamte Kryptowelt auf die mögliche Einführung der Ethereum-ETFs. Vorerst bleibt es abzuwarten, bis offizielle Daten bekannt gegeben werden, aber der oben genannte Zeitplan sieht sehr realistisch aus. Stimmt dieser Zeitplan? Dann ist es ab der Woche des 15. Juli möglich, in Ethereum-ETFs zu investieren. Ab diesem Zeitpunkt wird es interessant sein zu sehen, wie der Kapitalzufluss in diese ETFs ausfällt. Dieser Zufluss wird entscheidend für den Verlauf des ETH-Kurses sein.

Verwandte Beiträge

Neue Fördermöglichkeiten für Bitcoin-Entwickler dank Arthur Hayes

Thanh Lanh Tran

Was ist die Ursache für den 19% Anstieg von Worldcoin?

Scott

BinaryX (BNX) steigt um 35%, nachdem das Plan zur Verbrennung von 74% der Tokens bekannt wurde

Thanh Lanh Tran

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie dies wünschen.. Akzeptieren Lesen Sie mehr

News
Kurse
Kaufen
Gratis Krypto
Menu