Blockchain Stories
Hilft die japanische Bankenkrise BTC? Arthur Hayes denkt ja!
Bitcoin Mining

Hilft die japanische Bankenkrise BTC? Arthur Hayes denkt ja!

Die japanische Bankenkrise steht Berichten zufolge kurz vor dem Ausbruch und könnte Dollar-Liquidität in Bitcoin (Ticker: BTC) und den gesamten Kryptomarkt einspeisen.

In einem neuen Artikel von BitMEX-Gründer Arthur Hayes erklärte er, dass die mögliche Auswirkung der japanischen Bankenkrise einen wichtigen Meilenstein für den gesamten Markt darstellen könnte.

Dies ist nur eine weitere Säule des Krypto-Bullenmarkts

Laut Hayes steht die fünftgrößte japanische Bank, Norinchukin, bereits unter Druck und plant, mehr als 60 Milliarden Dollar an amerikanischen und europäischen Anleihen zu verkaufen.

Der BitMEX-Gründer fügte hinzu, dass die USA möglicherweise gezwungen sein könnten, einzugreifen, um die Krise zu bewältigen, was zu einer enormen Dollar-Injektion führen könnte, die dem Kryptomarkt zugutekommt.

Wie kann Bitcoin davon profitieren?

Hayes zufolge könnte der Verkauf von UST durch Norinchukin andere Großbanken dazu veranlassen, dasselbe zu tun. Er erwartet, dass alle japanischen Großbanken den Spuren von Nochu (Norinchukin) folgen und ihre UST-Portfolios abstoßen. Das bedeutet, dass schnell 450 Milliarden Dollar an UST auf den Markt kommen werden.

Hayes merkt jedoch an, dass die USA das oben genannte Szenario möglicherweise nicht zulassen, da die Renditen höher steigen würden, was die Finanzierung der Bundesregierung extrem teuer machen würde. Als Reaktion darauf könnten die USA die Bank of Japan (BoJ) überzeugen, ein Rückkaufprogramm zu nutzen, um das UST-Angebot zu absorbieren. Im Gegenzug würde die USA frisch gedruckte US-Dollars an die BoJ übergeben, wodurch die Dollar-Liquidität zunimmt.

Wir haben festgestellt, dass diese Situation bereits im vierten Quartal 2023 auftrat und es zu einem Anstieg aller risikoreichen Vermögenswerte, einschließlich Krypto, führte. Darüber hinaus sorgte die amerikanische Bankenkrise im März 2023 dafür, dass BTC nach der Ankündigung eines Bailouts um über 200 % stieg, erklärte Hayes. Für den BitMEX-Gründer war die US-Wahl im November ein weiterer Faktor, der die USA dazu zwingen könnte, in die japanische Bankenkrise einzugreifen.

In einem Wahljahr ist das Letzte, was die regierenden Demokraten brauchen, ein enormer Anstieg der UST-Renditen, der große Themen beeinflusst, die ihren durchschnittlichen Wähler finanziell betreffen.

Quelle: Arthur Hayes

Infolgedessen könnte die nächste US-Liquiditätsinjektion wahrscheinlich aus der japanischen Krise stammen, was ein Segen für Krypto-Investoren wäre. Sollte dies der Fall sein, ermutigte Hayes die Investoren, den Rückgang zu kaufen.

BTC-Dilemma

Trotz des oben genannten makroökonomischen Kaufsignals für BTC aus Japan war die Krise der Bitcoin-Miner noch nicht vorbei, um den Kaufauftrag zu bestätigen. Laut Willy Woo, einem bekannten BTC-Analysten, dauert die BTC-Miner-Krise länger und wird BTC nur verbessern.

Wann erholt sich #Bitcoin? Es ist, wenn schwache Miner aufgeben und die Hashrate sich erholt.

Quelle: Willy Woo

Verwandte Beiträge

Neue Fördermöglichkeiten für Bitcoin-Entwickler dank Arthur Hayes

Thanh Lanh Tran

Eine Steigerung von 20 % in den kommenden Wochen für Bitcoin möglich?

Timo Bruinsma

Tether und Bitfinex wegen Marktmanipulation angeklagt

Thanh Lanh Tran

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie dies wünschen.. Akzeptieren Lesen Sie mehr

News
Kurse
Kaufen
Gratis Krypto
Menu