Blockchain Stories
Hat der Millionenverkauf Deutschlands BTC sinken lassen?
Bitcoin News

Hat der Millionenverkauf Deutschlands BTC sinken lassen?

Bitcoin (Ticker: BTC) ist in den letzten Tagen unter die 65.000-Dollar-Marke gefallen, was zu einem Rückgang des Sentiments rund um Bitcoin geführt hat.

Was hat Deutschland gemacht?

Die Krypto-Bestände Deutschlands stehen im Rampenlicht nach einem kürzlich erfolgten groß angelegten Verkauf. In den letzten zwei Tagen hat die deutsche Regierung fast 1.700 Bitcoins verkauft. Dies war ein Verkauf im Wert von stolzen 110 Millionen Dollar, über große Börsen wie Kraken, Coinbase und Bitstamp.

Obwohl dies als signifikante Bewegung erscheinen mag, ist es nur ein Tropfen auf den heißen Stein im Vergleich zu ihrem riesigen Bitcoin-Bestand von 43 Milliarden Dollar.

Betrachtung der On-Chain-Aktivitäten

Diese On-Chain-Aktivität deutet auf eine bewusste Strategie hin, einen kleinen Teil ihres Bitcoin-Besitzes zu verkaufen. Es ist erwähnenswert, dass Deutschland Bitcoin durch Beschlagnahmen angesammelt hat, insgesamt 50.000 Bitcoins in den letzten Jahren.

Laut CryptoQuant-CEO Ki Young Ju sitzt Deutschland trotz dieses jüngsten Verkaufs von 1.700 BTC immer noch auf einem erheblichen Stapel nicht realisierter Gewinne. Der jüngste Anstieg des BTC-Preises hat den Wert von Deutschlands Besitz erheblich erhöht.

Ihr aktueller Bestand wird auf erstaunliche 3,2 Milliarden Dollar geschätzt, von denen bis zu 1 Milliarde Dollar nicht realisierte Gewinne sind. Dies macht sie zum viertgrößten Bitcoin-Inhaber der Welt, nach den USA, China und dem Vereinigten Königreich.

Interessant ist, dass die USA eine erheblich größere Menge besitzen, nämlich 213.200 Bitcoins im Wert von 13,70 Milliarden Dollar. China, trotz eines Verbots von Bitcoin-Transaktionen und eines großen Verkaufs im Jahr 2019, hält immer noch einen beträchtlichen Bestand von 190.000 Bitcoins.

Dieser jüngste deutsche Verkauf, zusammen mit Abflüssen von Spot-Bitcoin-ETFs, wird für den aktuellen Verkaufsdruck auf Bitcoin verantwortlich gemacht.

Bitcoin beginnt zu fallen

Zum Zeitpunkt des Schreibens lag der BTC-Kurs bei 63.717,47 Dollar und der Preis war in den letzten 24 Stunden um 2,68 % gefallen. Das MVRV-Verhältnis für BTC war ebenfalls gesunken, was darauf hinweist, dass die meisten Inhaber zum Zeitpunkt des Schreibens nicht profitabel waren. Dies könnte das Sentiment rund um BTC weiter negativ beeinflussen.

Niedrige Rentabilität bedeutet jedoch auch, dass die meisten Inhaber warten müssen, bevor sie verkaufen können, um Gewinne zu erzielen. Darüber hinaus hat sich die Kluft zwischen langen und kurzen Positionen bei BTC verringert, was darauf hindeutet, dass die Anzahl der langfristigen Adressen, die BTC halten, gesunken ist.

image 155
Quelle: Santiment

Verwandte Beiträge

Tether und Bitfinex wegen Marktmanipulation angeklagt

Thanh Lanh Tran

Craig Wright erklärt offiziell, dass er nicht Satoshi Nakamoto ist

Thanh Lanh Tran

Kann PEPE die Top 20 erreichen nach einem kräftigen Anstieg?

Timo Bruinsma

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie dies wünschen.. Akzeptieren Lesen Sie mehr

News
Kurse
Kaufen
Gratis Krypto
Menu