Blockchain Stories
Neue Krypto-Entwicklungen in verschiedenen Ländern
News Regulierung

Neue Krypto-Entwicklungen in verschiedenen Ländern

Wir haben zuvor über die deutsche Regierung, die viele BTC verkauft, die Legalisierung von Krypto in Indien und die neuen Krypto-Entwicklungen in der Türkei geschrieben. Diese Entwicklungen sind positiv für die gesamte Krypto-Welt, da sie zur größeren Krypto-Adoption beitragen können. In diesem Zusammenhang ist es auch ein gutes Zeichen, dass in anderen Ländern ebenfalls deutliche Krypto-Entwicklungen stattfinden.

Entwicklungen in Russland

In Russland gibt es Schwierigkeiten mit ausländischen Transaktionen. Beispielsweise ist es europäischen Unternehmen verboten, mit russischen Unternehmen zu handeln. Der stellvertretende Vorsitzende der Zentralbank von Russland untersucht daher Krypto-Zahlungen. Die Idee ist, Stablecoins für internationale Transaktionen zu legalisieren. Diese Coins sollten an den Goldpreis oder den US-Dollar gekoppelt sein.

Dies erklärte Alexey Guznov gegenüber russischen Medien. Er fügte hinzu, dass verschiedene Vorschläge erarbeitet werden. Das endgültige Ziel ist die Regulierung der gesamten Kette, damit russische Unternehmen leichter mit dem Ausland handeln können.

Entwicklungen in Hongkong

In Hongkong wurde bekannt, dass die Krypto-Gesetzgebung aktualisiert wird. Ziel ist es, Innovationen zu fördern und Krypto-Investoren zu schützen. Damit signalisiert die Regierung von Hongkong, dass sie an Krypto glaubt.

Dies passt vollständig zu Hongkongs übergeordnetem Ziel, eine führende Fintech-Hub zu werden. Um dieses Ziel zu erreichen, kann Krypto nicht ignoriert werden. Daher ist es nur logisch, dass das regulatorische Umfeld für Krypto überdacht und angepasst wird. Zum Zeitpunkt des Schreibens ist Hongkong bereits eines der interessantesten Krypto-Länder:

Entwicklungen in Amerika

In Amerika gibt es täglich viele neue Entwicklungen. Die US-Wahlen rücken immer näher, Trump hat sich erneut positiv zu Krypto geäußert und es steht ein großes Gerichtsverfahren an. Im Juli 2024 findet das Verfahren zwischen der SEC und Ripple statt. Zudem läuft ein Verfahren zwischen Binance und der US-Regierung.

Mit anderen Worten: Es passiert viel in Amerika. Besonders auffällig in den letzten Tagen ist das Gerücht, dass Trump Bitcoin als Reservevermögen in den USA etablieren möchte. Dies hat er jedenfalls in einem Interview mit Forbes erklärt.

Laut Trump könnte Amerika dadurch einen strategischen Vorteil erlangen. Es scheint, dass Trump damit Amerika vor einem weiteren Vorsprung von China und Russland schützen möchte. Diese Länder expandieren weltweit in mehreren Bereichen und werden somit zu einer immer größeren Konkurrenz für die USA. Durch die Aufnahme von Bitcoin als Reservevermögen könnte Amerika möglicherweise Wettbewerbsvorteile erzielen. Dies ist jedenfalls die Auffassung von Donald Trump.

Verwandte Beiträge

Tether und Bitfinex wegen Marktmanipulation angeklagt

Thanh Lanh Tran

Craig Wright erklärt offiziell, dass er nicht Satoshi Nakamoto ist

Thanh Lanh Tran

Kann PEPE die Top 20 erreichen nach einem kräftigen Anstieg?

Timo Bruinsma

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie dies wünschen.. Akzeptieren Lesen Sie mehr

News
Kurse
Kaufen
Gratis Krypto
Menu