Blockchain Stories
Schweizer Bank fügt ADA, SOL, XRP zu Handelsoptionen hinzu
Altcoin News Regulierung

Schweizer Bank fügt ADA, SOL, XRP zu Handelsoptionen hinzu

Wir befinden uns derzeit in einer Phase der Krypto-Adoption durch traditionelle Finanzinstitute. 

In diesem Zusammenhang hat PostFinance, eine von der Schweizer Regierung verwaltete Bank, ihre Krypto-Dienstleistungen erweitert. Laut den neuesten Berichten hat PostFinance Verwahrmöglichkeiten für mehrere Altcoins hinzugefügt, darunter Cardano (Ticker: ADA), Ripple (Ticker: XRP), Avalanche (Ticker: AVAX), Solana (Ticker: SOL) und Polkadot (Ticker: DOT).

Erweiterung der Krypto-Dienstleistungen

Über ihre offizielle X (früher Twitter)-Seite teilte PostFinance die Nachricht mit und erklärte: 

Wir bieten nun auch die Avalanche, Cardano, Polkadot, Ripple und Solana #Kryptowährungen für Handel und Verwahrung an.

Quelle: PostFinance

Der jüngste Schritt von PostFinance ist ein großer Meilenstein, da er die Krypto-Nutzung innerhalb der traditionellen Finanzmärkte erweitert. Das im letzten Jahr begonnene Projekt nach der Einführung von Bitcoin (Ticker: BTC) und Ethereum (Ticker: ETH) über Sygnum wird nun auf andere kleinere Altcoins ausgeweitet. 

Durch Partnerschaften mit Sygnum können Händler BTC und ETH in ihren Transaktionen verwenden. Mit den jüngsten Ergänzungen wird das Portfolio größer, angesichts der zunehmenden Nutzung von Altcoins.

Spekulationen über ETFs

Die traditionellen Finanzsysteme und andere institutionelle Investoren wie Banken setzen auf mögliche ETF-Zulassungen für Altcoins wie AVAX und XRP. 

Mit einem ETF hätte der traditionelle Finanzsektor Zugang zu institutionellen Investitionen in diese Altcoins.

XRP und AVAX ETF-Gerüchte

Seit der Zulassung von BTC ETFs Anfang dieses Jahres und ETH im letzten Monat haben verschiedene Krypto-Interessengruppen ihren Wunsch geäußert, ETFs für andere Altcoins zu beantragen. Die Zulassung von BTC führte dazu, dass seine Preise auf Allzeithochs stiegen, und trotz der aktuellen Krypto-Volatilität bleibt es gut positioniert, um bis Ende des Jahres 100.000 Dollar zu erreichen.

Diese Möglichkeiten haben das Bedürfnis geschaffen, ETFs für andere Altcoins genehmigen zu lassen. ETH wurde letzten Monat genehmigt, während ein SOL ETF im Bewertungsprozess ist. 

image 12
Quelle: X

Dabei gibt es Gerüchte über XRP ETFs. In einem Interview, das auf X von Altcoin Daily geteilt wurde, sagte der Präsident von XRP: 

Es würde viel Sinn machen.

Quelle: Altcoin Daily

Auch die Spekulationen über einen AVAX ETF haben einen Markt-Buzz erzeugt, wobei verschiedene Analysten die möglichen Vorteile einer solchen Zulassung teilen. Laut Jan Kimbo könnte AVAX 100x steigen, wenn ein ETF genehmigt wird. Er sagte:

 $AVAX wird 100-500x machen, aber ihr werdet mir nicht glauben, bis wir da sind und es sagen.

Quelle: Jan Kimbo

Aussichten für PostFinance

Eine mögliche ETF-Zulassung könnte daher die Interessen der Investoren bedienen und sicherstellen, dass PostFinance weiterhin eine führende Rolle bei der Krypto-Adoption spielt. 

Indem es die Interessen der Investoren erfüllt, indem es Altcoins hinzufügt, die bedeutende GitHub-Beiträge haben, wie AVAX, XRP, DOT, SOL und ADA, stellt PostFinance sicher, dass es weiterhin eine führende Rolle bei der Adoption von Kryptowährungen spielt.

Verwandte Beiträge

Tether und Bitfinex wegen Marktmanipulation angeklagt

Thanh Lanh Tran

Craig Wright erklärt offiziell, dass er nicht Satoshi Nakamoto ist

Thanh Lanh Tran

Kann PEPE die Top 20 erreichen nach einem kräftigen Anstieg?

Timo Bruinsma

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie dies wünschen.. Akzeptieren Lesen Sie mehr

News
Kurse
Kaufen
Gratis Krypto
Menu