Blockchain Stories
X-Account von 50 Cent bewirbt gefälschte Solana-Memecoin nach Hack
Altcoin Memecoin News

X-Account von 50 Cent bewirbt gefälschte Solana-Memecoin nach Hack

Rapper 50 Cent ist Opfer eines groß angelegten Hacks geworden, bei dem sein X-Konto und seine Website missbraucht wurden, um eine betrügerische Kryptowährung zu bewerben. Innerhalb von nur 30 Minuten sollen die Hacker Berichten zufolge 300 Millionen Dollar erbeutet haben, indem sie den GUNIT-Token gepumpt und anschließend den Wert zum Einsturz gebracht haben. Ein klassischer Pump-and-Dump-Betrug.

Der Hack und der Betrug

Am Freitag übernahmen Hacker die Kontrolle über das X-Konto von 50 Cent und veröffentlichten Beiträge, in denen eine neue Solana-Memecoin namens GUNIT beworben wurde. Die Hacker nutzten geschickt die Popularität des Rappers aus, der etwa 12,9 Millionen Follower auf Twitter hat, indem sie suggerierten, dass er an der Einführung der Münze beteiligt sei. Dies führte dazu, dass viele Investoren ihr Geld massenhaft in den Token investierten, wodurch der Wert künstlich in die Höhe getrieben wurde.

Der GUNIT-Token stieg innerhalb weniger Minuten um beeindruckende 8.000 %, stürzte jedoch kurz darauf auf einen Wert von nur 0,0002799 Dollar ab. 50 Cent reagierte auf Instagram, um seine Follower über den Hack zu informieren und betonte, dass er in keiner Weise an der Kryptowährung beteiligt sei.

dexscreener.com GUNIT SOL 2024 06 22 13 25 28
Quelle: DEXScreener

Schnelle Reaktion und Schadensbegrenzung

50 Cent teilte Details des Hacks und bedankte sich bei Twitter für ihre schnelle Aktion, um sein Konto wieder zu sichern. Er erklärte: „Twitter hat schnell gehandelt, um mein Konto zu sperren. Derjenige, der hinter dem Betrug steckt, hat 300.000.000 Dollar in 30 Minuten verdient.“ Trotz dieser schnellen Reaktion blieben viele Investoren mit wertlosen Token und erheblichen finanziellen Verlusten zurück.

Dieses Ereignis unterstreicht erneut die Risiken, die mit Investitionen in Krypto verbunden sind, insbesondere wenn Prominente scheinbar beteiligt sind. Obwohl 50 Cent im Jahr 2018 ebenfalls wegen angeblicher Bitcoin-Gewinne in den Nachrichten war, bestritt er später diese Gerüchte und erklärte, dass er nie tatsächlich von der Kryptowährung profitiert habe.

Vorsicht geboten für Investoren

Investitionen in Krypto bringen erhebliche Risiken mit sich, insbesondere wenn Prominente beteiligt zu sein scheinen. Investoren sollten immer die Legitimität der Aussagen überprüfen, bevor sie Geld in ein Projekt stecken. Dieser Vorfall mit 50 Cent dient als Erinnerung an die Bedeutung von Due Diligence und Vorsicht in der sich schnell verändernden Welt der Kryptowährungen.

Verwandte Beiträge

Neue Fördermöglichkeiten für Bitcoin-Entwickler dank Arthur Hayes

Thanh Lanh Tran

Was ist die Ursache für den 19% Anstieg von Worldcoin?

Scott

BinaryX (BNX) steigt um 35%, nachdem das Plan zur Verbrennung von 74% der Tokens bekannt wurde

Thanh Lanh Tran

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie dies wünschen.. Akzeptieren Lesen Sie mehr

News
Kurse
Kaufen
Gratis Krypto
Menu