Blockchain Stories
Bitcoin-Miner und die Auswirkungen auf die langfristige Entwicklung
Bitcoin Mining News

Bitcoin-Miner und die Auswirkungen auf die langfristige Entwicklung

Bitcoin (Ticker: BTC) hat im Jahr 2024 eine beträchtliche Volatilität erlebt.

Trotz eines Allzeithochs von 73.700 Dollar Anfang des Jahres ist der Wert von Bitcoin gesunken. Zum Zeitpunkt des Schreibens liegt der BTC-Kurs bei 64.413 Dollar. Dieser Rückgang um etwa 12 % seit dem ATH hat zu Diskussionen unter Marktanalysten geführt.

Wird sich Bitcoin kurzfristig erholen?

Willy Woo, ein Kryptowährungsanalyst, diskutierte auf sozialen Medien, X, die entscheidenden Faktoren, die den Beginn einer Erholung signalisieren könnten. Woo erklärt in seiner Analyse, dass das Phänomen der Miner-Kapitulation, also der Rückzug weniger effizienter Miner vom Markt aufgrund mangelnder Rentabilität, eine Rolle spielt.

Laut Woo könnte die Preisrallye für Bitcoin beginnen, sobald diese schwächeren Miner den Markt verlassen haben, was die Hashrate stabilisieren und erholen lassen könnte. Die Miner-Kapitulation tritt auf, wenn Bitcoin-Halbierungen alte Hardware oder teure Setups unrentabel machen, wodurch ineffiziente Miner aufhören, Kryptowährungen zu minen.

Notwendig für das langfristige Wachstum von Bitcoin

Woo erklärte, dass dieser Prozess schmerzhaft, aber notwendig für die langfristige Gesundheit des Marktes ist, da er Ineffizienzen herausfiltert und Mining-Operationen großen und erfahrenen Parteien überlässt.

Dieser Prozess ist entscheidend, da er den Druck von Verkäufen durch Miner, die gezwungen sind, Kosten zu decken, verringert. Dies könnte den Weg für Preisstabilisierung und anschließende Anstiege ebnen.

Ein Blick auf historische Daten zeigt, dass die Perioden nach einer Halbierung in der Regel von erheblichen Preisanstiegen nach anfänglicher Volatilität gefolgt werden. Woo zieht Parallelen zu früheren Zyklen in den Jahren 2017 und 2020 und stellt fest, dass die aktuellen Marktbedingungen diese früheren Phasen widerspiegeln, jedoch mit einer verzögerten Erholung. Woo erklärt, dass sich die Erholungszeit unterscheiden kann, wie in früheren Zyklen zu sehen ist.

Derzeit sind wir mehr als zwei Monate (61 Tage) seit der letzten Halbierung unterwegs und der Markt wartet immer noch auf das Ende der Kapitulationsphase, was laut Woo mit langsamen Finanzperioden wie den Sommermonaten zusammenfallen könnte, wenn viele Investoren weniger aktiv sind.

Ist Bitcoin bereit für eine Erholung?

Um das Potenzial für eine Erholung besser zu verstehen, haben wir spezifische Metriken wie den Miner Position Index (MPI) und das Exchange Stablecoins Ratio USD untersucht.

Derzeit liegt der MPI bei -0,97, was auf einen möglichen Rückgang des Verkaufsdrucks durch Miner hindeutet. Dies ist oft ein bullisches Signal für Bitcoin.

image 160
Quelle: CryptoQuant

In der Zwischenzeit ist das Exchange Stablecoins Ratio USD, das derzeit bei 8,50 liegt, in den letzten Tagen leicht um etwa 1 % gesunken. Dieses Verhältnis bewertet die potenzielle Kaufkraft an den Börsen, wobei niedrigere Werte im Allgemeinen auf starke potenzielle Kaufdruck hinweisen, was Preisanstiege treiben könnte.

image 161
Quelle: CryptoQuant

Trotz dieser technischen Indikatoren bleibt die Auswirkung auf reale Händler, insbesondere diejenigen in Short-Positionen, erheblich. Mit fast 1,84 Millionen Dollar, die liquidiert werden könnten, wenn Bitcoin erneut über 70.000 Dollar steigt, sind die Einsätze hoch.

Verwandte Beiträge

Tether und Bitfinex wegen Marktmanipulation angeklagt

Thanh Lanh Tran

Craig Wright erklärt offiziell, dass er nicht Satoshi Nakamoto ist

Thanh Lanh Tran

Kann PEPE die Top 20 erreichen nach einem kräftigen Anstieg?

Timo Bruinsma

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie dies wünschen.. Akzeptieren Lesen Sie mehr

News
Kurse
Kaufen
Gratis Krypto
Menu