Blockchain Stories
KuCoin führt 7,5% MwSt auf Transaktionsgebühren in Nigeria ein
Krypto-Börse KuCoin News Regulierung

KuCoin führt 7,5% MwSt auf Transaktionsgebühren in Nigeria ein

Die bekannte Kryptowährungsbörse KuCoin kündigt an, dass ab dem 8. Juli 2024 ein Mehrwertsteuersatz von 7,5% auf Transaktionsgebühren für Nutzer erhoben wird, deren KYC (Know Your Customer)-Informationen in Nigeria registriert sind. Diese Maßnahme folgt vier Monate nachdem die nigerianische Regierung Steuerhinterziehungsanklagen gegen Binance eingereicht hat.

Hintergrund der neuen Steuer

Die nigerianische Regierung klagte im März Binance wegen Steuerhinterziehung, Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung an. Der Federal Inland Revenue Service (FIRS) beschuldigte Binance, keine Mehrwertsteuer auf Transaktionen nigerianischer Nutzer abzuführen, keine Steuern auf ihre Dienstleistungen zu zahlen und Nutzer zur Steuerhinterziehung anzuregen. Diese Klage scheint ein wichtiger Treiber hinter KuCoins jüngstem Beschluss zu sein, eine Mehrwertsteuer von 7,5% auf Transaktionsgebühren für nigerianische Nutzer zu erheben.

Spezifische Details der MwSt-Erhebung

KuCoin stellt klar, dass die Mehrwertsteuer nur auf die Transaktionsgebühren erhoben wird, nicht auf den gesamten Transaktionsbetrag. Zum Beispiel, bei einer Transaktion von 1.000 Tether (USDT) würde die Transaktionsgebühr 1 USDT betragen, mit einer zusätzlichen Steuer von 0,075 USDT, was 7,5% der Transaktionsgebühr entspricht. Dadurch würde der Nettobetrag für die Transaktion 998,925 USDT betragen. Diese Unterscheidung ist wichtig, um Missverständnisse zu vermeiden und klarzustellen, dass die Steuer nicht den gesamten Transaktionswert beeinflusst.

Reaktionen und Implikationen für den nigerianischen Kryptomarkt

In der nigerianischen Kryptogemeinschaft herrschen Verwirrung und Besorgnis über diese neue Maßnahme. Lucky Uwakwe, Vorsitzender des Blockchain Industry Coordinating Committee of Nigeria (BICCoN), hat Fragen zur Transparenz und Durchführbarkeit der Mehrwertsteuererhebung. Er fragt sich, wie die nigerianische Regierung die Anzahl der Nutzer und ihre Handelsaktivitäten genau kontrollieren und sicherstellen wird, dass die erhobene Mehrwertsteuer korrekt abgeführt wird.

Es gibt auch Bedenken darüber, wie KuCoin die Mehrwertsteuer abführen wird, angesichts der Beschränkungen der Central Bank of Nigeria (CBN) für die Umwandlung von Krypto in Fiat. Es besteht noch Unklarheit darüber, ob die Mehrwertsteuer auf alle Kryptotransaktionen oder nur auf Peer-to-Peer-Transaktionen mit dem Naira angewendet wird.

Uwakwe spekuliert auch darüber, ob die CBN Banken erlauben wird, den Kryptohandel zu erleichtern und ob die Mehrwertsteuer auf Nigerianer angewendet wird, die im Ausland KuCoin nutzen.

Verwandte Beiträge

Neue Fördermöglichkeiten für Bitcoin-Entwickler dank Arthur Hayes

Thanh Lanh Tran

Was ist die Ursache für den 19% Anstieg von Worldcoin?

Scott

BinaryX (BNX) steigt um 35%, nachdem das Plan zur Verbrennung von 74% der Tokens bekannt wurde

Thanh Lanh Tran

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie dies wünschen.. Akzeptieren Lesen Sie mehr

News
Kurse
Kaufen
Gratis Krypto
Menu