Blockchain Stories
Der Einfluss von Trump und Biden auf verschiedene Kryptowährungen
Altcoin Memecoin News

Der Einfluss von Trump und Biden auf verschiedene Kryptowährungen

Wir berichten regelmäßig über die amerikanischen Präsidentschaftswahlen. So haben wir kürzlich über die mögliche Anwesenheit von Trump bei einer Krypto-Konvention geschrieben. Außerdem berichteten wir über das Gerücht, dass Biden möglicherweise Krypto-Spenden akzeptieren wird. Schon aus diesen Themen geht hervor, dass Krypto während dieser Präsidentschaftswahlen eine wichtige Rolle spielt. Es wird sogar erwartet, dass diese Rolle in den kommenden Monaten immer größer wird.

Gleichzeitig scheinen die Wahlen verschiedene Kryptowährungen zu beeinflussen. Mehrere digitale Währungen zeigen ein abweichendes Verhalten. Dieses Verhalten könnte durch die laufenden Präsidentschaftswahlen erklärt werden. Ein Kampf, der sich weiter zuspitzt, je näher wir dem November 2024 kommen.

Rückgänge bei bestimmten Kryptowährungen

Mehrere Kryptowährungen verzeichnen erneut einen erheblichen Rückgang. Bei mehreren dieser digitalen Währungen ist ein direkter Zusammenhang mit Trump oder Biden erkennbar. Dies gilt für die Münze mit dem Namen BODEN. Dies ist eine Memecoin, die stark mit Joe Biden und seinem Team verbunden ist. In den letzten 24 Stunden ist diese Memecoin um fast 24% gefallen. Außerdem fällt die Memecoin TREMP auf. Diese Memecoin, basierend auf Solana, verzeichnete einen Rückgang von über 15%.

Die Memecoin namens TRUMP zeigt jedoch ein ganz anderes Bild. Dies ist der erste große Token im PolitiFi-Sektor und verzeichnete in den letzten 24 Stunden einen Anstieg von fast 17%. Fast alle PolitiFi-Token sind bei MEXC erhältlich.

Was zeigt sich aus diesen Rückgängen? Unter anderem, dass die Memecoins, die mit Biden und Trump in Verbindung stehen, bisher dramatisch abschneiden. Auffällig ist auch, dass viele politikorientierte Kryptowährungen derzeit erheblich an Wert verlieren (mit Ausnahme von TRUMP). Vielleicht ist dies ein Zeichen des Marktes, dass für solche Münzen eigentlich kein Platz ist.

Auffällig ist, dass inzwischen sehr viele Münzen mit Trump oder Biden in Verbindung gebracht werden können. Dies ist kein direkt positives Zeichen für den Kryptomarkt im Allgemeinen. Es sollte nämlich nicht so sein, dass nur unsinnige Memecoins auf den Markt gebracht werden. Dies kommt der möglichen massenhaften Akzeptanz von Krypto absolut nicht zugute.

Heftiger Kampf zwischen Biden und Trump

Inzwischen gibt es einen heftigen Kampf zwischen Biden und Trump. Dieser Kampf wird in vielen Themenbereichen ausgetragen, unter anderem auch im Bereich Krypto. Biden ist ein Gegner von Krypto, während Trump hier ein großer Befürworter ist. So forderte er kürzlich, dass man in Amerika mehr Bitcoin minen sollte. Damit würde Amerika einen Vorsprung gegenüber anderen Ländern erlangen.

Auffallend ist, dass Biden seine Sichtweise teilweise zu ändern scheint. Er hat die Tür für Krypto ein wenig geöffnet, während diese vor einiger Zeit noch verschlossen war. Vielleicht tut Biden dies, um für die kommenden Wahlen mehr Wähler zu gewinnen. Es scheint nämlich, dass Krypto für viele Amerikaner ein wichtiges Thema ist. Es bleibt abzuwarten, was im November im Kampf zwischen Biden und Trump passieren wird.

Verwandte Beiträge

Tether und Bitfinex wegen Marktmanipulation angeklagt

Thanh Lanh Tran

Craig Wright erklärt offiziell, dass er nicht Satoshi Nakamoto ist

Thanh Lanh Tran

Kann PEPE die Top 20 erreichen nach einem kräftigen Anstieg?

Timo Bruinsma

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie dies wünschen.. Akzeptieren Lesen Sie mehr

News
Kurse
Kaufen
Gratis Krypto
Menu