Blockchain Stories
Historisch schlechte Woche für Bitcoin, Kurs fällt unter 61.000 $
Bitcoin Kryptomarkt-Update News

Historisch schlechte Woche für Bitcoin, Kurs fällt unter 61.000 $

Die vergangene Woche war eine der schlechtesten Wochen für Bitcoin überhaupt. Dies zeigt sich in einem Kurs, der unter 61.000 $ gefallen ist. Zum Zeitpunkt des Schreibens hat sich der Bitcoin-Kurs ein wenig erholt, aber die Situation bleibt dennoch angespannt.

Steilster Rückgang seit April

Der gesamte Kryptowährungsmarkt erlebt seit einigen Wochen einen Abschwung. Dies zeigt sich sogar in dem steilsten Rückgang der 100 größten Kryptowährungen seit April. Laut diesen Daten, gesammelt von Bloomberg, verzeichnen diese 100 Kryptowährungen einen Rückgang von etwa 5%. Auffällig dabei ist, dass keine einzige Kryptowährung davon ausgenommen ist. Der gesamte Kryptomarkt erfährt eine deutliche Korrektur.

Grosser Kontrast

Der Bitcoin-Kurs sank am Montagmorgen kurzzeitig auf nur 60.860 $. Dies war das niedrigste Niveau seit über einem Monat. Allein in den letzten 24 Stunden verzeichnete der Bitcoin-Kurs einen Rückgang von mehr als 4%. Diese Prozentwerte und Rückgänge stehen in starkem Kontrast zu Anfang dieses Jahres.

Der Allzeithoch von Bitcoin, etwa 72.000 $, wurde nämlich Anfang dieses Jahres erreicht. Seitdem hat Bitcoin bereits mehr als 10.000 $ seines Wertes verloren. Betrachtet man die harten Zahlen und Prozentsätze, ist dies ein harter und schmerzhafter Rückgang. Ein Rückgang, der zudem das Vertrauen der Anleger weiter und weiter schwinden lässt.

Dieses sinkende Anlegervertrauen hat im Wesentlichen zwei Hauptursachen. Erstens die Entscheidungen der FED bezüglich der Zinssätze. Die Federal Reserve Bank hat beschlossen, wahrscheinlich nur eine kleine Zinssenkung durchzuführen. Zweitens sind die letzten Verbraucherpreisindexdaten positiv ausgefallen. Dies führt zu einem negativen Sentiment auf dem Kryptomarkt. Der Kryptomarkt reagiert nahezu immer genau entgegengesetzt zu anderen Finanzmärkten. Auch diesmal ist dies deutlich der Fall.

Gesamtbild in 2024

Betrachtet man das Gesamtbild in 2024, so verzeichnet BTC dennoch ein beeindruckendes Wachstum. Ausgehend vom aktuellen Kurs ist der Bitcoin-Kurs seit Anfang 2024 um etwa 38% gestiegen. Diese Steigerung und der Rückgang in der vergangenen Woche verdeutlichen die Volatilität des Kryptomarktes.

Betrachtet man auch andere Kryptowährungen, zeigen sich auffällige Entwicklungen. Es scheint nämlich, dass Bitcoin unter anderem Ethereum vollständig mit in den Abwärtssog zieht. Auch ETH verzeichnet einen erheblichen Kursverlust. Auch der Zufluss in sowohl BTC als auch ETH bleibt deutlich hinter den Erwartungen zurück. Auffällig dabei ist, dass viele Investoren derzeit altcoins bevorzugen.

Wo endet der Bitcoin-Kurs?

Es wird erwartet, dass der Bitcoin-Kurs weiter fällt. Von einem bullischen Sentiment auf dem Markt kann absolut keine Rede sein, weshalb es nicht so aussieht, als könnte kurzfristig eine Rallye gestartet werden. Gleichzeitig gibt es viele externe Faktoren, die ein bärisches Sentiment verursachen. Viele Analysten teilen daher die Erwartung, dass BTC möglicherweise unter 60.000 $ oder sogar unter 55.000 $ fallen könnte.

Verwandte Beiträge

Neue Fördermöglichkeiten für Bitcoin-Entwickler dank Arthur Hayes

Thanh Lanh Tran

Was ist die Ursache für den 19% Anstieg von Worldcoin?

Scott

BinaryX (BNX) steigt um 35%, nachdem das Plan zur Verbrennung von 74% der Tokens bekannt wurde

Thanh Lanh Tran

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie dies wünschen.. Akzeptieren Lesen Sie mehr

News
Kurse
Kaufen
Gratis Krypto
Menu