Blockchain Stories
Grote uitstroom ETH, slechtste maand seit August 2022
Altcoin Ethereum News

Grote uitstroom ETH, slechtste maand seit August 2022

Der Ethereum Kurs hat sich teilweise von der jüngsten tiefroten Phase erholt. Dennoch ist es für diese Kryptowährung noch nicht alles eitel Sonnenschein. Die digitale Währung verzeichnete nämlich in der vergangenen Woche einen gigantischen Abfluss. Laut Daten von CoinShares stieg der Abfluss auf 61 Millionen US-Dollar. Dies ist die schlechteste Woche seit August 2022.

Auch im August 2022 gab es einen beträchtlichen Abfluss. Damals war es jedoch nur eine kurzzeitige Phase eines großen Abflusses. Dies ist derzeit nicht der Fall. Wenn wir den zweiwöchentlichen Abfluss betrachten, kommen wir auf einen Betrag von 119 Millionen US-Dollar. Das sind durchaus ernstzunehmende Zahlen.

Wichtig zu wissen: Diese Zahlen beziehen sich nicht nur auf ETH, sondern auf alle auf Ethereum basierenden Anlageprodukte.

Woher kommt dieser Abfluss?

Es ist schwierig, in diesem Fall den Finger genau auf die Wunde zu legen. Aber höchstwahrscheinlich spielt das allgemeine Marktsentiment eine wichtige Rolle. Da die meisten digitalen Währungen in den letzten Wochen tiefrot standen, ist das Vertrauen der Anleger verschwunden. Die Folge davon ist, dass sie beschließen, ihr Geld in andere Finanzprodukte zu investieren. Inzwischen entscheiden sich viele Anleger auch dafür, ihr Geld aus ETH abzuziehen.

Dies kann auf zwei Dinge hindeuten. Erstens kann es auf einen Mangel an Vertrauen in ETH selbst und in eine Kurswiederherstellung hinweisen. Investoren erwarten möglicherweise, dass der Ethereum-Kurs kurzfristig nicht die gewünschte Erholung durchmachen kann. Zweitens kann es auf Gewinnmitnahmen hinweisen. Besonders große Investoren neigen in letzter Zeit dazu, ihre Gewinne mitzunehmen. Das könnte derzeit auch bei ETH der Fall sein.

Handelsvolumen steigt etwas

Aus demselben Bericht von CoinShares gehen weitere bemerkenswerte Dinge hervor. So zeigt sich, dass das Handelsvolumen Woche für Woche um satte 43 % gestiegen ist. Trotzdem liegt es noch immer unter dem Jahresdurchschnitt. Der Jahresdurchschnitt liegt bei etwa 14,2 Milliarden US-Dollar, während dieses Handelsvolumen bereits bei 6,2 Milliarden US-Dollar stoppte.

Was bedeutet dies für den Ethereum-Kurs?

In der Kryptowelt ist es klar, dass man nicht zu sehr auf die kurzfristige Entwicklung schauen sollte. Alle Kurse sind ziemlich volatil und das gilt auch für Ethereum. Während es derzeit noch einen großen Abfluss gibt, könnte dies nächste Woche schon wieder ganz anders aussehen.

Es ist viel wichtiger, das Gesamtbild zu betrachten. Daraus ergibt sich schnell, dass der Ethereum-Kurs an einem wichtigen Scheideweg steht. Dies geht einher mit der möglichen Einführung der Ethereum ETFs, der eingestellten Untersuchung der SEC und der eventuellen Zinssenkung in den USA. Wie immer spielen viele Faktoren eine Rolle. Aber für ETH selbst ist es kein sehr positives Zeichen, dass der Abfluss so groß ist. Es ist daher interessant zu beobachten, wie sich der Abfluss in den kommenden Wochen entwickeln wird. Natürlich sind auch die oben genannten Faktoren wichtig, um sie genau im Auge zu behalten.

Verwandte Beiträge

Neue Fördermöglichkeiten für Bitcoin-Entwickler dank Arthur Hayes

Thanh Lanh Tran

Was ist die Ursache für den 19% Anstieg von Worldcoin?

Scott

BinaryX (BNX) steigt um 35%, nachdem das Plan zur Verbrennung von 74% der Tokens bekannt wurde

Thanh Lanh Tran

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie dies wünschen.. Akzeptieren Lesen Sie mehr

News
Kurse
Kaufen
Gratis Krypto
Menu