Blockchain Stories
Circle erster Stablecoin-Emittent, der die MiCA-Regelung erfüllt
Altcoin News Regulierung

Circle erster Stablecoin-Emittent, der die MiCA-Regelung erfüllt

Circle, das Unternehmen hinter USD Coin (USDC), schreibt Geschichte, indem es der erste Stablecoin-Emittent weltweit wird, der vollständig den neuen europäischen MiCA-Vorschriften entspricht. Dieser Meilenstein stellt einen wichtigen Fortschritt für den gesamten Kryptomarkt in der EU dar und sorgt für mehr Transparenz auf dem europäischen Stablecoin-Markt.

Ein neuer Standard für Kryptowährungen in Europa

Die MiCA-Regelung, die teilweise am 1. Juli 2024 in Kraft getreten ist, bietet einen umfassenden rechtlichen Rahmen für die Kryptoindustrie. Diese Gesetzgebung ist darauf ausgelegt, den Anlegerschutz zu verbessern, Innovationen zu fördern und die finanzielle Stabilität innerhalb der EU zu gewährleisten. Circle hat eine Lizenz von der französischen Bankenaufsichtsbehörde, der ACPR (Autorité de Contrôle Prudentiel et de Résolution), erhalten, die es ihnen ermöglicht, sowohl USDC als auch EURC innerhalb der EU auszugeben.

Die neue Gesetzgebung sieht vor, dass nur Stablecoins, die bestimmte Registrierungsanforderungen bei der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde (EBA) erfüllen, in der EU gehandelt werden dürfen. Darüber hinaus gibt es ein tägliches Handelslimit von 200 Millionen Euro, berechnet auf Basis eines Quartalsdurchschnitts. Dies stellt eine Herausforderung für einige Unternehmen wie Tether dar, die möglicherweise die Handelsgrenzen überschreiten und nicht über die spezifischen Lizenzen verfügen.

Jeremy Allaire, CEO von Circle, betonte die Bedeutung dieser Entwicklung: „Seit unserer Gründung hat Circle danach gestrebt, eine nachhaltige, konforme und gut regulierte Infrastruktur für Stablecoins aufzubauen. Unsere Einhaltung der MiCA, eines der umfassendsten Regulierungsregime für Krypto-Assets weltweit, ist ein enormer Meilenstein auf dem Weg zur Mainstream-Akzeptanz digitaler Währungen.“

Auswirkungen auf den Kryptomarkt

Die Einhaltung der MiCA durch Circle ist ein wichtiger Schritt nach vorne, nicht nur für Circle, sondern für das gesamte digitale Finanzökosystem in Europa und darüber hinaus. Dante Disparte, Chief Strategy Officer bei Circle, sagte: „Die Erreichung der MiCA-Compliance durch unsere französische EMI-Lizenz ist ein bedeutender Fortschritt, nicht nur für Circle, sondern für das gesamte digitale Finanzökosystem in Europa und darüber hinaus.“

Die Einhaltung der MiCA durch Circle kann andere Unternehmen dazu inspirieren, die gleichen Sicherheits- und Transparenzstandards zu erreichen. Während Circle direkt von dieser Einhaltung profitiert, wächst der Markt insgesamt in Bezug auf Reputation und Transparenz, insbesondere nach verschiedenen Skandalen und Zusammenbrüchen in der Krypto-Welt.

Der Erfolg von Circle bei der Einhaltung der MiCA-Regelung ist ein wichtiger Schritt in Richtung eines sichereren und stärker regulierten Kryptomarktes. Europäische Nutzer können jetzt vollständig legal Circle Mint nutzen, mit direktem Zugang zur Erstellung und dem Umtausch von USDC und EURC Stablecoins. Die kommenden Monate werden entscheidend sein für andere Stablecoin-Emittenten, die ihre Position auf dem europäischen Markt durch Einhaltung der neuen Vorschriften stärken wollen.

Verwandte Beiträge

Neue Fördermöglichkeiten für Bitcoin-Entwickler dank Arthur Hayes

Thanh Lanh Tran

Was ist die Ursache für den 19% Anstieg von Worldcoin?

Scott

BinaryX (BNX) steigt um 35%, nachdem das Plan zur Verbrennung von 74% der Tokens bekannt wurde

Thanh Lanh Tran

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie dies wünschen.. Akzeptieren Lesen Sie mehr

News
Kurse
Kaufen
Gratis Krypto
Menu