Blockchain Stories
Ethereum ETF-Start durch die SEC verschoben
Altcoin Ethereum News

Ethereum ETF-Start durch die SEC verschoben

Die lang erwartete Einführung von Spot Ethereum Exchange-Traded Funds (ETFs) in den Vereinigten Staaten verzögert sich. Die amerikanische Securities and Exchange Commission (SEC) hat die Antragsteller gebeten, ihre S-1-Formulare erneut einzureichen, wobei die Frist für Überarbeitungen auf den 8. Juli festgelegt wurde.

Ursprünglich wurde erwartet, dass diese ETFs am 4. Juli starten, aber Analysten sagen jetzt voraus, dass der Start wahrscheinlich bis Mitte Juli oder sogar später verschoben wird.

Überarbeitungen und Verzögerungen

Die SEC hat zusätzliche Anmerkungen zu den eingereichten S-1-Formularen gemacht, was bedeutet, dass die potenziellen Emittenten von Ethereum Spot ETFs mindestens eine weitere Runde von Einreichungen durchlaufen müssen, bevor die ETFs tatsächlich gehandelt werden können.

Laut Bloomberg ETF-Analysten Eric Balchunas und James Seyffart hat die Verzögerung der SEC, die S-1-Formulare zurückzusenden, das Startdatum weiter nach hinten verschoben.

Nate Geraci, Präsident des ETF Store, erklärte, dass die letzte Runde der S-1-Überarbeitungen relativ klein war. Er erwartet, dass die SEC die Emittenten innerhalb von 14 bis 21 Tagen nach der erneuten Einreichung zur Handelszulassung genehmigen wird, obwohl der genaue Zeitrahmen weiterhin unklar bleibt. Die SEC hat angedeutet, dass ein Start in diesem Sommer weiterhin möglich ist, aber spezifische Details fehlen.

Zwei-Schritte-Prozess

Der Genehmigungsprozess für die Spot Ethereum ETFs besteht aus zwei Schritten. Der erste Schritt, die Genehmigung der 19b-4-Formulare der Emittenten, wurde im Mai abgeschlossen. Die S-1-Formulare sind jedoch nicht an eine spezifische Frist gebunden, was bedeutet, dass die Geschwindigkeit der Genehmigung davon abhängt, wie schnell die SEC diese Formulare bearbeiten kann.

SEC-Vorsitzender Gary Gensler hat zuvor erklärt, dass das Genehmigungsverfahren “gut verläuft”, aber keinen klaren Zeitrahmen genannt. Dies bedeutet, dass Emittenten wie BlackRock und Fidelity weiterhin auf die endgültige Genehmigung warten.

Auswirkungen auf den Markt

Die Unsicherheit rund um den Start der Ethereum ETFs hat bei den Investoren Besorgnis ausgelöst. Die jüngsten Rückmeldungen der SEC und die erforderlichen Überarbeitungen schaffen zusätzliche Unsicherheit, was möglicherweise das Interesse der Investoren beeinflusst.

Der Preis von Ethereum ist in den letzten 24 Stunden um etwas weniger als 1% gefallen.

Trotz der aktuellen Rückschläge arbeiten die beteiligten Emittenten weiterhin daran, die Anforderungen der SEC zu erfüllen. Während der Markt auf weitere Updates wartet, bleibt unklar, wann die Spot Ethereum ETFs endlich für den Handel verfügbar sein werden.

Obwohl die SEC das Genehmigungsverfahren für die Ethereum ETFs als reibungslos ansieht, fügt die jüngste Verzögerung zusätzliche Unsicherheit für sowohl Emittenten als auch Investoren hinzu. Der Markt wartet weiterhin darauf, wann diese ETFs endlich ihr Debüt geben werden.

Mit der Frist für die erneute Einreichung der S-1-Formulare am 8. Juli könnte die Genehmigung möglicherweise später im Sommer erfolgen.

Verwandte Beiträge

Neue Fördermöglichkeiten für Bitcoin-Entwickler dank Arthur Hayes

Thanh Lanh Tran

Was ist die Ursache für den 19% Anstieg von Worldcoin?

Scott

BinaryX (BNX) steigt um 35%, nachdem das Plan zur Verbrennung von 74% der Tokens bekannt wurde

Thanh Lanh Tran

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie dies wünschen.. Akzeptieren Lesen Sie mehr

News
Kurse
Kaufen
Gratis Krypto
Menu